EWF während der „Corona-Krise“

Die COVID-19-Pandemie hat zu gravierenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens geführt. Neben vielen anderen sind davon auch die Sportvereine betroffen.

In den Erlanger Nachrichten vom 27.3. findet sich auf Seite 10 der Artikel „Das Virus trifft auch die Vereine“, der die Situation ganz gut zusammenfasst.

Online-Version

Wie überall in Deutschland ruht unser gesamter Sportbetrieb. Auch unsere Mitgliederversammlung mussten wir absagen und müssen sie später nachholen.

Mittlerweile wurden die folgenden Termine abgesagt:

  • Kurs 1-2020 Anfänger Erwachsene ab 30. März
  • Gemeinsames Anrudern RVE und EWF am 19. April

Die Stadt Erlangen hat außerdem schon frühzeitig die Rädli am 1. Mai abgesagt.

Eine Prognose, wie es nach dem 19. April weitergeht, ist zur Zeit nicht möglich und nicht angebracht. Wie als Vorstand müssen hier „auf Sicht“ fahren

aufgerollte grüne Yoga-Matte vor weißem Hintergrund

Zu Hause fit bleiben

Um während der Ausgangsbeschränkung gesund und fit zu bleiben, ist es wichtig, dass wir uns ausreichend betätigen. Sport und Spaziergänge im Freien sind ausdrücklich erlaubt, aber nur alleine oder mit Angehörigen desselben Haushalts. Einige Sportvereine und andere Anbieter haben Übungen für zu Hause zusammengestellt und Anleitungen dafür z.B. auf Youtube hochgeladen.

Unsere Tipps und Empfehlungen:

WeiterlesenZu Hause fit bleiben

Coronavirus – Update: Vereinsbetrieb 17.3. – 19.4.2020 ausgesetzt

Liebe Mitglieder,

die Bayerische Staatsregierung hat heute Vormittag den Katastrophenfall ausgerufen. Ab morgen werden alle Vereinsräume, Sport- und Spielstätten und Freizeitrichtungen in Bayern geschlossen.

In der Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (PDF, externer Link) heißt es unter anderem:

„Der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern der Freizeitgestaltung, wird untersagt. Hierzu zählen insbesondere Sauna- und Badeanstalten, Kinos, Tagungs- und Veranstaltungsräume, Clubs, Bars und Diskotheken, Spielhallen, Theater, Vereinsräume, Bordellbetriebe, Museen, Stadtführungen, Sporthallen, Sport- und Spielplätze, Fitnessstudios, Bibliotheken, Wellnesszentren, Thermen, Tanzschulen, Tierparks, Vergnügungsstätten, Fort- und Weiterbildungsstätten, Volkshochschulen, Musikschulen und Jugendhäuser. Dies gilt ab 17. März bis einschließlich 19. April 2020.“

Aus diesem Grund wird ab morgen, dem 17. März bis 19. April 2020 das Bootshaus geschlossen. Der gesamte Sportbetrieb und alle Veranstaltungen der EWF sind ausgesetzt.

Wir werden euch weiter auf dem Laufenden halten. Wir hoffen sehr, dass wir in absehbarer Zeit die Maßnahmen wieder lockern können. Darüber halten wir euch auf dem Laufenden. Wir vom Vorstand hoffen, dass wir alle gut und gesund durch diese aufregende Zeit kommen und unseren Teil dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Für den Vorstand,

Volker Wunderlich (Vorsitzender)

Arne Borsum (stv. Vorsitzender Sport)

Coronavirus – Auswirkungen auf die EWF – Absage Jugend- und Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder,

aus aktuellem Anlass informieren wir euch über die Auswirkungen des Coronavirus (SARS-CoV-2) auf unseren Verein. Wir richten uns dabei nach den Empfehlungen und Anordnungen der offiziellen Stellen und Sportverbände. Diese Maßnahmen werden wir entsprechend der Lage kurzfristig an die Gegebenheiten anpassen und euch natürlich darüber auf dem Laufenden halten.

Jugend- und Mitgliederversammlung am 20.3.2020

Die Mitgliederversammlung der EWF am 20.3.2020 wird abgesagt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Das gleiche gilt für die Jugendversammlung am selben Tag.

Der reguläre Sportbetrieb findet unter folgenden Einschränkungen weiter statt:

  • Aktivitäten im Freien wie Rudern und Lauftreff finden statt
  • Ergometerrudern vorerst nur für Einzelpersonen und Kleingruppen in gut belüfteten Räumen und in eigener Verantwortung. Dazu stehen vorrübergehend zwei Ergometer in der Bootshalle bereit. In den Umkleiden darf bis auf Weiteres kein Sport betrieben werden.
  • Ausfall Funktionsgymnastik donnerstags beim RVE
  • Ausfall Hallensport am Samstag

Die Sommersaison soll nach Möglichkeit wie geplant am 30. März starten.

Information zu Terminen:

  • Aufräumtermin am 21. März entfällt und wird später nachgeholt.
  • Die Obleuteschulung am 26. März entfällt und wird später nachgeholt.
  • Sollten Wanderfahrten abgesagt werden, werden wir darüber informieren.

Bei allen Aktivitäten sind die folgenden Vorsichtsmaßnahmen strikt einzuhalten:

  • Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung beachten (siehe Anhang). Gründliches Händewaschen vor und nach dem Sport.
  • Gründliche Reinigung der Griffe von Skulls, Riemen und Egometern nach dem Training
  • Mindestabstand von 1 Meter (besser 2 Meter) zu anderen Personen einhalten.
  • Benutzung von Umkleiden und Duschen nur bei ausreichendem Platz, gegebenenfalls auf das Duschen verzichten.
  • Keine Kleidungsstücke und persönlichen Handtücher in den Umkleiden liegen lassen.

Die folgenden Personenkreise dürfen bis auf Weiteres nicht an Aktivitäten der EWF teilnehmen:

Wir empfehlen Personen, die einer Risikogruppe angehören, sich zu informieren und ggf. zum eigenen Schutz auf eine Teilnahme zu verzichten. Informationen zu Risikogruppen sind ebenfalls beim Robert-Koch-Institut zu finden: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogruppen.html

Wir bitten um Verständnis für die Maßnahmen und appellieren an euer Verantwortungsbewusstsein nicht nur zum eigenen Schutz, sondern auch gegenüber denen, die schutzbedürftiger sind.

Für den Vorstand:

Volker Wunderlich (Vorsitzender)

Arne Borsum (stv. Vorsitzender Sport)

Weiterführende externe Informationen zum Coronavirus

Robert-Koch-Institut:

Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung:

Bayerisches Ministerium für Gesundheit und Pflege:

Stadt Erlangen:

Staatliches Gesundheitsamt Erlangen:

Deutscher Ruderverband:

Bayerischer Landessportverband:

 

(externe Links in neuem Tab)